Der Sinneswürfel

Der Sinneswüfel ist ein Spiel für Menschen in jedem Alter und in beliebig großer Anzahl. Es beansprucht den Tast- und Hörsinn auf sehr hohem Niveau und neben der Sinneswahrnehmung wird auch noch höchste Konzentration gefordert. Die Puzzle- und Memoryanteile beanspruchen neben den Anforderungen an Konzentration und Wahrnehmung auch die Aufmerksamkeit und das Gedächtnis. Befassen sich mehrere Menschen mit dem Sinneswürfel steigen die Anforderungen an den Einzelnen noch weiter. Die Spieler müssen nun auch noch als Team funktionieren, sich untereinander austauschen und organisieren. Hinzu kommt, dass sie ihre Sinneswahrnehmung nun in Worte fassen und möglichst präzise ausdrücken müssen. Vorstellbar wäre auch ein Wettbewerb auf Zeit, bei dem zwei Teams gegeneinander antreten und in der Gruppe einen eigenen Sinneswürfel lösen müssen.

Projekt von David Hellgermann und Andreas Fuchs  / Wintersemester 2013/14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.